Zu all der Pflege des Gewässers gehört natürlich auch der Fang. Der größte Fisch, der im Königsee gefangen wird, ist der Wels. Die Fanggewichte reichen bis über die 100 Pfd. Marke. Gefolgt von Hecht und Karpfen über 30 Pfd. und auch Zander zwischen 10 und 20 Pfd. (allerdings nicht mehr in der jüngeren Zeit).

In den 70igern wurden auch starke Aale gefangen. Exemplare von 4 Pfd waren keine Seltenheit. Von den eingesetzten Regenbogenforellen verbleiben doch immer wieder einige Fische im Gewässer, die ab und wann mal wieder beißen. Die Gewichte reichen bis über die 9 Pfd. Marke.

Insidern ist bekannt, daß der Königsee auch über einen guten Barschbesatz verfügt, obwohl hier kein Besatz erfolgt. Einer der schwersten Barsche aus Deutschland mit immerhin knappen 7 Pfd. stammt aus dem Königsee.

Bilder Gallerie - Königsee

Go fishing

EMail an den Vorstand